Psychosomatische Tagesklinik - Lobby
Psychosomatische Tagesklinik - Lobby

Neues lernen.
Kräfte sammeln.

Tagesklinik

Wir sind für Sie da:
0 75 24 / 990 - 222

Neues lernen.
Kräfte sammeln.

Tagesklinik

Wir sind für Sie da:
0 75 24 / 990 - 222

Die Tagesklinik - Urbachtal

Klinik › Tagesklinik

Was bedeutet Psychosomatische Tagesklinik?

Die meisten psychosomatischen Erkrankungen können in Abhängigkeit vom Schweregrad oder der Behandlungsphase auch tagesklinisch behandelt werden. Wenn bei schwerer Erkrankten zunächst stationär behandelt werden muss, kann die Tagesklinik ein geeigneter Übergang in eine ambulante Behandlung oder zurück in den Alltag sein.

 

Der Tagesklinikaufenthalt inkl. Therapien, Mittagessen und Ruhezeit findet jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Das Wochenende verbringen die Patienten im gewohnten häuslichen Umfeld. Dadurch steht eine Behandlung auch Menschen offen, deren Lebensumstände einer stationären Therapie entgegenstehen. So kann eine tagesklinische Behandlung dann eine gute Wahl sein, wenn beispielsweise Kinder oder Angehörige zu versorgen sind.

Wer kann in die Tagesklinik aufgenommen werden?

Die Behandlung in der Tagesklinik eignet sich besonders gut für Patienten, die über ein stabiles häusliches und soziales Umfeld verfügen. Das Behandlungssetting hat den Vorteil, dass die Patienten täglich in ihr häusliches Umfeld zurückkehren und die Dinge erproben können, die sie in der Therapie erlernt haben.

Eventuell aufgetretene Probleme können gleich am Folgetag in die Therapie einfließen.

Akutklinik Urbachtal - Außernbereich

Akutklinik Infolayer