Angststörungen besiegen

Ängste kontrollieren lernen.

Angststörungen besiegen

Wir sind für Sie da:
0 75 24 / 990 - 222

Ängste kontrollieren lernen.

Angststörungen besiegen

Wir sind für Sie da:
0 75 24 / 990 - 222

Therapie von Angststörungen in der Akutklinik

Indikationen › Angststörungen

Angststörungen

Symptome einer Angststörung können unter anderem Herzklopfen, Schwindel, Schweißausbruch, Mundtrockenheit, Beklemmungsgefühl, Brustschmerzen auch Bewusstseinsstörungen, zum Beispiel das Gefühl, verrückt zu werden, das Gefühl, dass Dinge unwirklich sind oder man selbst „nicht richtig da“ ist. Dass man keine Kontrolle über die eigenen Gedanken hat, Angst zu sterben, allgemeines Vernichtungsgefühl. Jeder vierte Patient mit Angststörung klagt über chronische Schmerzen.
Als Angststörungen bezeichnet man eine Gruppe psychischer Störungen, die ihre Gemeinsamkeit in einem übersteigerten Angstempfinden haben. 

Betroffene Menschen erleben ausgeprägte Angst und körperliche Angstsymptome, die i.d.R. so stark sind, dass sie das alltägliche Leben beeinträchtigen.
In der Psychotherapie (spezielle Behandlungsgruppe) kommen Ressourcenarbeit sowie verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Psychotherapieverfahren zur Anwendung. Körperorientierte Psychotherapie hat sich hier als besonders hilfreich erwiesen.


Akutklinik Infolayer